Erfurt lädt Sie ein zum Rendezvous in der Mitte Deutschlands
Hotline: +49 361 66400

Pressemitteilungen

Klaus Heßler vom Umweltministerium weiht neue Elektroladesäule ein

Einweihung der Ladesäule am Stausee Hohenfelden

Foto von Elektroladesäule und Elektroauto

EMOTIF-Elektroauto an der neuen Stromtankstelle

Foto von den Förderern und Unterstützern

Förderer und Unterstützer der Ladesäule

21.01.2016 Topmeldung Pressemitteilungen

Thüringen elektromobil erfahren

Neue Stromtankstelle in Hohenfelden eingeweiht

Hohenfelden, 21. Januar 2016

Wer in Thüringen elektromobil unterwegs ist, kann ab heute ein weiteres reizvolles Ausflugsziel in sein Navigationssystem speichern. An der Avenida-Therme in der Erlebnisregion Hohenfelden befindet sich eine neue Ladestation für Elektrofahrzeuge. Während die Besucher baden, wandern, rudern oder klettern, können die Autos künftig ganz nebenbei Energie auftanken.

Offiziell eingeweiht wurde die Ladesäule durch Klaus Heßler, leitender Ministerialrat und Referatsleiter im Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, sowie Vertretern der Erlebnisregion Hohenfelden, der Thüringer Energie AG und der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH. „Der Ausbau der Elektromobilität ist der Schlüssel zu einem klimafreundlichen Verkehr in Stadt und Land. Hierfür braucht es eine flächendeckende und nutzerfreundliche Ladeinfrastruktur. Mit der neuen Ladestation zeigen wir, wie einfach und umweltfreundlich Thüringens Natur und Kultur zu entdecken sind.“, sagt Siegesmund, deren Ministerium das Projekt mit Fördermitteln unterstützte und gemeinsam mit der Thüringer Energie AG realisierte. Die Ministerin kündigt an, die Zahl der aktuell rund 100 Ladestationen in Thüringen deutlich zu erhöhen.

Die neue Stromtankstelle am Stausee Hohenfelden – etwa 15 Kilometer südöstlich der A4 zwischen Erfurt und Weimar – befindet sich auf dem Besucherparkplatz der Avenida-Therme. Elektroautos und -fahrräder können an zwei Ladepunkten mit Typ 2-Steckdosen mit bis zu 22 kW Ladeleistung oder Schuko-Steckdosen aufgetankt werden. „Mit der kostenlosen Lademöglichkeit bieten wir unseren Gästen einen zusätzlichen Service und leisten einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz“, freuen sich Tom Pösken  und Thomas Schneider, die Geschäftsführer der Avenida-Therme und des Freizeitparks, über die neue Station.

Aber auch ohne eigenes Elektroauto kann jeder Interessierte den neuen Service nutzen. Jeweils zwei E-Fahrzeuge stehen an den Bahnhöfen in Erfurt, Weimar, Jena und Eisenach zum Ausprobieren bereit. Die Fahrzeuge vom Typ Citroen C-Zero können über das Carsharing-Programm der Deutschen Bahn und über Teilauto gebucht werden. Als Destinationen bieten sich neben der Erlebnisregion Hohenfelden sechs weitere Sehenswürdigkeiten an, die bereits mit einer Elektro-Tankstelle ausgestattet wurden: Das sind der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich, die Gedenkstätte Buchenwald, die Leuchtenburg bei Jena, das Erlebnis Bergwerk Merkers, die Sommerrodelbahn auf dem Inselsberg und die Toskana Therme in Bad Sulza.

Ladesäulen und Ausleihstationen wurden im Rahmen des Forschungsprojekts „Elektromobiles Thüringen in der Fläche“, kurz EMOTIF, errichtet. Seit 2013 arbeiten die Projektpartner aus den unterschiedlichsten Gebieten unter der Leitung der Fachhochschule Erfurt zusammen. „Wir möchten Einwohner und Gäste dafür gewinnen, die Sehenswürdigkeiten, geschichtsträchtigen Orte und Freizeiteinrichtungen im Umland der großen Städte zu entdecken, denn Thüringen hat viel Schönes zu bieten“, meint Sigrun Krapf, Projektverantwortliche bei der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH.

Mehr Informationen zu EMOTIF, dem klimafreundlichen Mietwagenangebot und den Ladestationen finden sich unter www.elektromobiles-thueringen.de.

 

Pressekontakte:

Erfurt Tourismus und Marketing GmbH
Sigrun Krapf
Tel.: + 49 361/ 66 40 202
Fax: + 49 361/ 66 40 199
stadtmarketing@erfurt-marketing.de

Freizeitpark Stausee Hohenfelden GmbH
Thomas Schneider
Tel.: + 49 36450 42 081
Fax: + 49 36450 42 082
th.schneider@stausee-hohenfelden.de
www.erlebnisregion-hohenfelden.de