DD Import

So 15.05. 15:00 Uhr

Mio, mein Mio

Bo Vilhelm Olsson, den alle nur „Bosse“ nennen, lebt bei lieblosen Pflegeeltern und wird in der Schule von anderen Kindern gemobbt. Der einzige Lichtblick ist sein bester Freund Benka, der noch zudem einen Vater hat, wie Bosse ihn sich wünscht. Als ihm eines Tages ein verwunschener Apfel geschenkt wird und er im Park einen Flaschengeist befreit, ändert sich alles: Der Geist bringt ihn ins Land der Ferne, wo sein echter, ihn liebender Vater, als König herrscht. Bosse ist in Wahrheit also ein Prinz und heißt Mio. Gemeinsam mit seinem neuen Freund Jum-Jum und seinem Pferd Miramis erkundet er das Land. Als er erfährt, dass es sein Schicksal ist, gegen den grausamen Ritter Kato zu kämpfen, der ein Herz aus Stein hat und die Kinder aus dem Land der Ferne raubt, stellt Mio sich seinen größten Ängsten: Ausgerüstet mit zwei magischen Flöten und anderen zauberischen Utensilien machen er und Jum-Jum sich auf den Weg in das düstere Land Außerhalb, wo sie überall die Späher Ritter Katos fürchten müssen …

Schon Astrid Lindgrens märchenhafte Erzählung steckt voll sich wiederholender poetischer Motive und auch die Magie der Musik spielt immer wieder eine große Rolle für den Verlauf der Geschichte. Komponist Peter Leipold nutzt diese Gelegenheit, um Groß und Klein in eine Welt voll musikalischer Leitmotive, eingängiger Melodien, großer Emotionen, spannungsvoller Harmonik und unterschiedlichster Klangfarben zu entführen – ein zauberhafter Einstieg in die Welt Oper.

Peter Leipold
Mio, mein MioOper in drei Bildern
Libretto von Friederike Karig nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Astrid Lindgren
Auftragswerk des Theaters Erfurt
In deutscher Sprache
Musikalische Leitung Peter Leipold
Inszenierung Friederike Karig
Ausstattung Azizah Hocke
Dramaturgie Larissa Wieczorek


Veranstaltungsort:
Theater Erfurt/Gr. Haus
Theaterplatz 1
99084 Erfurt