UNESCO-Welterbe Mittelalterliche Mikwe

Zur Alten Synagoge gehört die mittelalterliche Mikwe, ein rituelles Tauchbad. Diese wurde 2007 bei Grabungsarbeiten entdeckt.
Das Tauchbecken der mittelalterlichen Mikwe ist über ein Fenster in der Decke des Schutzbaus jederzeit einsehbar.

Zugänglich ist die Mikwe nur im Rahmen einer Führung.

UNESCO-Komitee verleiht Jüdisch-Mittelalterlichem Erbe den Welterbetitel

Erfurt ist ab sofort ganz offiziell Teil des Menschheitserbes. Das haben gestern die Mitglieder des Welterbe-Komitees in Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens entschieden. „Jüdisch-Mittelalterliches Erbe Erfurt, “ das sind die Alte Synagoge, die Mikwe und das Steinerne Haus. Nur die herausragendsten Zeugnisse der Menschheits-und Naturgeschichte dürfen den Titel UNESCO-Welterbe tragen. Mit Erfurt sind nun 52 Stätten in Deutschland auf der Welterbeliste der UNESCO verzeichnet.

Weitere Informationen

UNESCO-Welterbe Erfurt

Öffnungszeiten

Nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

Führungsangebote


Barrierefreie Angaben

Die Mittelalterliche Mikwe wurde mit der Auszeichnung "Reisen für Alle" zertifiziert. „Reisen für Alle“ ist ein bundesweit gültiges Kennzeichnungssystem für barrierefreie Angebote. Für Gäste notwendige Informationen werden durch ausgebildete Erheber erfasst und anhand klar definierter Qualitätskriterien bewertet. Die detaillierten und geprüften Aussagen zum Angebot können von den Gästen hier eingesehen werden:


Folgende Führungen und Informationen könnten Sie auch interessieren