Aktuelles & Downloads

Neues attraktives Angebot für Radfahrer

„Radwege zu Luther“ online entdecken

Das Leben und Wirken des großen Reformators Martin Luther lässt sich in vielen Städten und Orten Mitteldeutschlands entdecken. In Erfurt und auch in Altenburg, Eisenach, Schmalkalden, Torgau, Weimar und in den beiden Lutherstädten Eisleben sowie Wittenberg sind die bedeutendsten Lutherstätten beherbergt und erfahrbar.

Durch ein neues attraktives Angebot ist es nun möglich, die kulturellen sowie historischen Schätze der Lutherorte aktiv mit dem Fahrrad zu erkunden. So werden Fahrradfahrer*innen dazu eingeladen, Luther auf zwei Rädern (neu) kennenzulernen. Über die vielen Möglichkeiten, auf Luthers Wegen zu radeln, informiert die neue Webseite „Radwege zu Luther“, die ab sofort unter www.radwege-zu-luther.de online erlebbar ist. Die neue Internetseite ist aus einer Kooperation der Mitglieder des Vereins „Wege zu Luther“ entstanden, der Interessierte einlädt, sich auf die Spuren Martin Luthers zu begeben.

Insgesamt werden auf über 1.000 km die Lutherstädte bei der angebotenen Mehrtagestour miteinander verbunden und können ideal auf bestehenden, gut ausgebauten und beschilderten Radwegen bei einem Radurlaub abgefahren werden. Zudem besteht ausgehend von jedem der Lutherorte die Möglichkeit, sich die umliegende Natur sowie zusätzliche Lutherstätten im Rahmen einer der vorgeschlagenen Tagestouren anzuschauen, die zwischen 20 und 108 km lang sind.

Von Erfurt ausgehend haben die Gäste zwei attraktive Tagestouren zur Auswahl. Die erste mögliche Route führt etwa 60 km auf dem Gera-Radweg in südlicher Richtung am Schloss Molsdorf mit Parkanlage und an dem imposanten Burgenensemble „Drei Gleichen“ bestehend aus der Mühlburg, der Burg Gleichen und der Wachsenburg vorbei. Die alternative Tour lotst die Fahrradfahrer*innen in etwa 115 km über die Thüringer Städtekette nach Weimar und über mehrere Ortschaften sowie über die Erfurter Seenlandschaft am Lutherstein vorbei zurück in die Landeshauptstadt.

Die Städte und viele Orte entlang der Touren sind an das Streckennetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Somit können auch Teilabschnitte bequem abgefahren oder kombiniert werden. Die angebotenen Touren können jeweils im Service-Bereich mithilfe des Radroutenplaners oder Outdooractive geplant werden, in dem diese bspw. mit der gewünschten Fahrtrichtung an jedem der Orte beginnen und enden.

Um die Reise bereits entspannt vorab planen zu können, bietet die Internetseite Informationen zur Anreise der Lutherstädte mit dem Auto oder der Bahn. Zudem informiert sie jeweils zu den einzelnen Orten und hält mögliche Unterkünfte sowie Stadtführungs-Angebote bereit. Darüber hinaus stehen den Besucher*innen auf der Webseite alle wichtigen Broschüren zu den verschiedenen Radwegen zum Download zur Verfügung.