Erfurt - Die 70er und 80er Jahre

Frank Palmowski zeigt mit mehr als 160 Bildern wie sich die thüringische Landeshauptstadt in den 70iger und 80iger Jahren weiterentwickelt hat. Erfurt hat sich inzwischen als sozialistische Bezirksstadt etabliert. Während in den Außenbezirken dringend benötigte Wohnviertel hochgezogen wurden, gelang es in der Innenstadt immer schlechter, die historische Bausubstanz zu erhalten.

Die Fotografien zeigen die punktuelle Sanierung, etwa am Anger. Doch nur wenige Straßenzüge weiter sieht der Leser den flächendeckenden Abriss ganzer Straßenzüge: Die Bebauung am Juri-Gagarin-Ring folgte der „sozialistischen Stadtgestalt“. Spektakuläre Aufnahmen, etwa vom Bau des Interhotels „Kosmos“, erlauben ungewöhnliche Perspektiven auf Erfurt. Die Bilder zeigen den turbulenten Alltag der Großstadt zwischen Blumenrabatten und tristem Verfall, bunten Kinderfesten und sozialistischer Plattenarchitektur.

Dieser Bilderbogen schließt mit Wendedemonstrationen und Menschenketten, mit denen die Erfurter neben vielem anderen auch für den Erhalt ihrer alten Stadt eintraten. Ein bemerkenswerter Bildband, der zum Erinnern und Entdecken einlädt.

Verlag: Sutton Verlag

Autor: Frank Palmowski

Seitenanzahl: 119

Maße: 16,5 x 24 x 1,3 cm

19,99 €
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)



Ähnliche Produkte

zurück