Pilgerherberge - Georgenburse

Die Georgenburse ist eine von fünf herausragenden Lutherstätten in Erfurt. Es wird vermutet, dass der spätere Augustiner-Eremitenmönch und Reformator Martin Luther Ende April 1501 als siebzehnjähriger Student in der Georgenburse Quartier bezog. An diesem Ort lebte er bis zu seinem Eintritt in das Augustinerkloster im Juli 1505.Am Beispiel der Georgenburse sollen die Bedingungen studentischer Existenz in jener Zeit im Allgemeinen gezeigt und deren Einfluss auf Luthers geistige Entwicklung im Speziellen bestimmt werden. 

Wie wird die Georgenburse genutzt? Im Erdgeschoss befindet sich eine Dauerausstellung, die sich mit dem studentischen Leben im Mittelalter beschäftigt. Um den Pilgern für eine Nacht ein Zuhause zu geben, sind in der zweiten Etage acht Übernachtungsmöglichkeiten in vier Zimmern eingerichtet worden. Pilger melden sich bitte im Evangelischen Augustinerkloster unter oben stehender Telefonnummer an.

Zur Karte


Ausstattung

  • Etagenbad
  • Ruhige Lage
  • Nichtraucherzimmer

Preis

pro Nacht/Person

Einzelzimmer 18,00 €

Doppelzimmer 15,00 €