Ausstellungen zum Bauhaus-Jubiläum 2019 - Höhepunkte 2019 - Erfurt Tourismus

Ausstellungen zum Bauhaus-Jubiläum 2019


bauhausFRAUEN | 19.04. – 14.07.2019

Lehrerinnen und Absolventinnen der Bauhaus Universität Weimar

Im Kontrast zum historischen BAUHAUS ist heute die Emanzipation der Frauen in der Kunst selbstverständlich. Aktuelle Kunstwerke von starken 'Bauhausfrauen' unserer Zeit präsentiert die Ausstellung. Exemplarisch werden dazu die Arbeiten von 35 Lehrerinnen und Absolventinnen der Fakultäten Kunst und Gestaltung sowie Architektur der Bauhaus-Universität Weimar gezeigt.

Ausstellungsort: Kunsthalle Erfurt


Bauhaus-Kater Fritzie

BAUHAUS-KATER FRITZIE Kunst-Kinder-Bilderbuch | 03.05. – 14.07.2019

Anlässlich des 100jährigen Bauhaus-Jubiläums erscheint ein neues Kinder-Kunstbuch von Silke Opitz, welches  die Grundideen sowohl der historischen Schule als auch der künstlerisch-gestalterischen Bewegung vermittelt. Die Illustrationen von Mylène Rigaudie werden in der Kunsthalle Erfurt in einer Ausstellung präsentiert und richten sich vor allem an Kinder als Publikum.
Kunsthalle Erfurt, Renaissance-Saal


Born to be Bauhaus #3 | 08.06. – 19.07.2019

Als Ausstellungsserie und Kunstpreis präsentiert das Projekt erstmalig alle seit 2017 vom Archiv der Moderne der Bauhaus-Universität Weimar angekauften Kunstwerke.

Ausstellungsort: Kunsthaus Erfurt, Michaelisstraße


Bildermagazin der Zeit. | 05.09. – 01.12.2019

László Moholy-Nagys und Joost Schmidts verlorenes Bauhaus-Buch – ein (Re-)Konstruktionsversuch


László Moholy-Nagy plante in der Reihe der Bauhaus-Bücher auch einen Band "Bildermagazin der Zeit", der jedoch nie erschien. Die Ausstellung (re-)konstruiert, wie das »Bildermagazin der Zeit« hätte aussehen und  was es hätte leisten können.

Ausstellungsort: Angermuseum Erfurt, Grafikkabinett


Tracing the Bauhaus | 10.09. – 18.10.2019

Rot, Gelb, Blau - das Markenzeichen des Bauhaus - ist der Bezugspunkt für die in der Ausstellung angestoßene Auseinandersetzung mit der Oberfläche und dem Material Farbe.

Ausstellungsort: Kunsthaus Erfurt, Michaelisstraße


Moderne Reloaded. | 10.11.2019 – 02.02.2020

Werke aus der Sammlung Hupertz im Dialog mit aktuellen künstlerischen Positionen


Die Ausstellung wird, ausgehend von den Aktivitäten Theo van Doesburgs im Umfeld des Bauhauses in Weimar ab 1921, der Frage nachgehen, wie sich das konstruktivistische Ideal in den Anfängen herausbildete und bis in die Gegenwart entwickelt hat.

Ausstellungsort: Kunsthalle Erfurt